Massivräume

    Wertschutzräume – in Massivbauweise

    VdS geprüft und zertifiziert nach Euronorm EN 1143-1
    ECBS-eurozertifiziert nach EN 1143-1
    Widerstandsgrade CEN VIII – XIII (KB) (EX)


    Im Gegensatz zu Modultresoren aus industriell hergestellten Fertig-Wand-Elementen wird der Massivtresor in Arbeitsteilung gebaut.

    Die Dianit AG ist der verantwortliche Planer des Projekts und verantwortlich für die Herstellung der Sicherheitsarmierung, ein Bauunternehmer verlegt die Armierung vor Ort und stellt konventionell den Wertschutzraum aus Beton her.

    Um den hohen Sicherheitsanforderungen an die Betonqualität zu genügen, liefert Dianit die Vorgaben zur Herstellung, Verarbeitung und Nachbehandlung des Betons, die unter Beachtung der aktuellen Anwendungsregeln nach DIN diese Qualität gewährleisten. Der Bauunternehmer hat dann die geforderte Qualität nachzuweisen – über die Rezeptur, eine Eignungsprüfung, Betonprüfungen und den Überwachungsbericht einer anerkannten Überwachungsstelle.

    Die Ausführung und das Fachwissen eines wirtschaftlichen Erstellen basiert auf Forschungs- und Entwicklungsergebnisse, die sich unser Partner seit über 35 Jahren systematisch aufgebaut und weiterentwickelt hat. Seit 1981 sind diese Lösungen durch ein Patent geschützt.

    Übersicht:

    • Dianit übernimmt die verantwortliche Planung eines Massiv-Tresorraumes, liefert die notwendigen Pläne und technischen Vorgaben zur Herstellung des Wertschutzraumes.
    • Die Wertschutzräume in Massiv-Bauweise sind VdS geprüft, VdS-zertifiziert und ECB.S-eurozertifiziert nach EN 1143-1.
    • Die Sicherheitsarmierungen kommen als Fertigmodul fix und fertig zur Baustelle und sind vor Ort lediglich sachgerecht und zeichnungskonform einzubauen.
    • Unser Sicherheitskonzept für Massiv-Wertschutzräume deckt die Widerstandsgrade CEN VIII-XIII (KB) ab; mit «KB» wird der geprüfte Widerstand gegen den Kronenbohrer zertifiziert, mit dem Zusatz «EX» die geprüfte Sicherheit gegen einen Angriff mit Sprengstoff, immer jeweils nach den Vorgaben EN 1143-1.
    Massivbauweise

    Beispiel eines Massiv-Wertschutzraums mit modularer Sicherheitsarmierung aus Fertigelementen

    Modulare Sicherheitsarmierung

    Beispiel einer Systemanordnung im Vertikalschnitt und Grundriss in schematischer Darstellung

    Systemanordnung im Vertikalschnitt
    Gewichte/m²:
    DIAS 95 (VIII-XI) = ca. 46 kg/m²
    DISAS 95 L (VIII KB-XI KB) = ca. 59 kg/m²
    DISAS 95 L (XII KB-XIII KB) = ca. 105 kg/m²
    DISAS 95 L KB EX (XII KB EX-XIII KB EX) = ca. 140 kg/m²
    Beispiel: Ventilationsschacht für horizontale Anordnung, verzinkt; Maße: 100 (345) mm x 1100 mm x 1030, 780, 630, 530, 430 mm (hxbxt); Lüftungsquerschnitt: ca. 124 cm²
    Ventilationsschacht für horizontale Anordnung
    Beispiel: Ventilationsschacht für vertikale Anordnung, verzinkt; Maße: 1350 (1575) mm x 100 mm x 1030, 780, 630, 530, 430 mm (hxbxt); Lüftungsquerschnitt: ca. 124 cm²
    Ventilationsschacht für vertikale Anordnung
    Beispiel: Ventilationsschacht für Deckenventilation, verzinkt; Maße: 130 (190) mm x 210 mm x 855 mm (hxbxt); Lüftungsquerschnitt: ca. 100 cm²
    Ventilationsschacht für Deckenventilation
    Beispiel: Leerrohr, verzinkt, 57 x 2,9 mm
    Leerrohr